Reichsadler 1889 - 1918 - trans klein
Schriftzug

Öffentliche Bekanntmachung

Wir verlangen die vollständige Herstellung des Deutschen Reiches! Im Namen und des Rechts des Deutschen Reiches, aber auch im Namen des Rechtsanspruches der Völker auf Recht, die vollständige Herstellung des völkerrechtlichen staatlichen Subjektes Deutsches Reich. Die Gebiets-Abtrennungen durch den Vertrag von Versailles sind vollends revidiert.

Das bedeutet, daß eine Abtrennung oder Abtretung von Teilen des Deutschen Reichsgebietes z.B. an Frankreich, Polen, England und Rußland durch Vertreter der Institution seit dem ersten Weltkrieg unmöglich, da rechtswidrig und somit von Anfang an ungültig war, da keine einzige Regierung legitim gewählt wurde bis heute. Daher ist seit mindestens dem ersten Weltkrieg jeder einzelne Vertrag ungültig. Alles was im Handelsrecht erfolgt ist, kann als rechtswidrig betrachtet werden. Dazu zählt auch die Völkerrechtswidrige Abtrennung von Österreich, die auf Grund einer Volkswahl 1918 zu Deutschösterreich, einen Gliedstaat des Deutschen Reich geworden waren. Auch dies widerspricht der HLKO Artikel 55.

Die entsprechenden verwalteten Gebiete gehören weiterhin zum Staat Deutsches Reich, auch die Schutzgebiete  werden bei Erlangung der vollen Souveränität diesem nach internationalem Völkerrecht wieder zurückgegeben.

Nach geltendem Völkerrecht müssen die Alliierten Deutschland nach spätestens 60 Jahren das Deutsche Reich zurückgeben. In der Haager Landkriegsordnung ist festgelegt, dass die Besetzung eines Landes maximal 60 Jahre dauern darf. Innerhalb dieser Zeit ist die Siegermacht verpflichtet, einen Friedensvertrag abzuschließen oder den Kriegszustand wiederherzustellen. Andernfalls macht sie sich völkerrechtlich schuldig. Dieser Zustand ist jetzt über 100 Jahre alt und daher auch unter Haftung geraten.

Dieser Teil der Vereinbarung und auch weitere Teile dieses sogenannten Friedensvertrages von Versailles verstießen eindeutig gegen viele Bestimmungen der Haager Landkriegsordnung von 1907 (HLKO), insbesondere gegen die Artikel 46 und 55. Zwar lassen diese Bestimmungen die Besetzung eines Gebietes zu, aber nicht deren Annexion (gewaltsame Einverleibung von Gebieten) oder deren Umbenennung. Die Besatzer haben Verwalter pflichten und nach der Befriedung Rückgabe pflichten. Denn es ist nichts geregelt.

    Die Deutsche Frage bis heute, ist seit 1806 ungeklärt.

Die weißen Völker haben durch die Bereinigung des StAG durch die Besatzer im Jahr 2010 ihre Bundesstaatsbürgerschaft zurück. Jeder Deutsche hat eine Abstammung. Daß sogenannte Asylanten, die keine Abstammung von Deutschen haben, hier mit einer nichtigen deutschen Staatsangehörigkeit aus der Bundesrepublik versorgt
werden, ist ein Kriegsverbrechen.

Alle Verantwortlichen schauen ungehindert zu. Die Verbreitung einer Holocaustlüge haftet am Deutschen Volk, wo dieser nie stattgefunden hat, was  schriftlich von der Militärpolizei uns vorliegt.

Die Rechte der Deutschen bildeten den Kern des Verfassungswerks und waren größtenteils bereits am 27. Dezember 1848 durch das Reichsgesetz betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes in Kraft gesetzt worden. Dies ist auch in der Reichsverfassung 1871 übernommen. Jede Religionsgesellschaft ordnet und verwaltet ihre Angelegenheiten selbstständig, bleibt aber den allgemeinen Staatsgesetzen unterworfen. Keine Religionsgesellschaft genießt vor andere Vorrechte durch den Staat; es besteht fernerhin keine Staatskirche. Neue Religionsgesellschaften dürfen sich bilden; einer Anerkennung ihres Bekenntnisses durch den Staat bedarf es nicht. Niemand soll zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit gezwungen werden.

Wir sind Bundesstaatsbürger von Preußen und damit völkerrechtlich korrekt in unseren Entscheidungen einen Staat Deutsches Reich zu vertreten. Wie auch das gesamte deutsche Volk Bundesstaatsbürger der Bundesstaaten sind und ihren Willen ausdrücken können. Die Abstammung kann niemand entzogen werden. Wir berufen uns auf die Goldene Bullen, die Ewigkeitsgarantie und Heimatrechte, daß Preußen und das Deutsche Reich nicht zum Vatikan gehören. Eine Staatsangehörigkeit DEUTSCH gibt es nicht.

Otto von Bismarck weitete nicht nur die Unabhängigkeit und Freiheit des preußischen Protestantismus gegenüber dem Vatikan auf das gesamte Deutsche Reich aus, er schlang mit der Reichsverfassung ein ewiges Band um das Erbe Friedrichs des Großen und legte damit den Grundstein für die Freiheit aller Deutschen.

Wir berufen uns auf den Friedensvertrag zwischen Rußland und dem Deutschen Reich, nebst der geheimen Friedensabkommen und fordern die Einhaltung des Beistandspakts.

Nach welchem Recht verwehren die Besatzer den deutschen Völkern eine Verteidigung? Wie soll die Sicherheit der Deutschen gewährleistet werde, wenn Firmen, keine Regierungen, sich dahinstellen und den Genozid durch Unterlassung fördern? Es gilt Reichsrecht vor dem 30 Januar 1933 und nicht anderes. Mit welchen Recht hat Amerika genehmigt, daß eine Privatfirma Constellis die Völker terrorisiert.

Die Goldene Bulle ist das wichtigste Verfassungsdokument des mittelalterlichen Reiches, des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nationen. Im Jahr 2013 wurde sie zum Weltdokumentenerbe erklärt, mit den entsprechenden Verpflichtungen für Deutschland und Österreich.  Sie gilt als das Grundgesetz des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und gehört zu den zentralen Zeugnissen deutscher Geschichte. Kaiser Karl IV., der viele Privilegien der Stadt bestätigte, sicherte Frankfurt 1356 mit der Goldenen Bulle bis zum Untergang des Alten Reiches 1806 (Heiliges Reich deutscher Nationen), den Status als Wahlort der deutschen Könige zu.

Der preußische Staat gewährleistet alle staatsbürgerlichen Rechte unabhängig von der Religion des Einzelnen, gleichzeitig darf die Religionsausübung jedoch die staatsbürgerlichen Pflichten nicht behindern. Der bürgerliche Tod ist ausgeschlossen. Alle Standesvorrechte sind abgeschafft. Das Reichsgesetzblatt 2015 hat die Grundrechte des Deutschen Volks erneut in Geltung gesetzt.

Seit hunderten von Jahren wird weltweit im Kartellrecht gearbeitet, daher sind alle Verträge, die geschlossen wurden nichtig, auch alle geheimen Verträge. Alle diese Verträge sind sowieso nichtig, da alle Vertragsschließenden ein und dergleichen Partei angehören, der Crown. Die Macht des Crown basiert auf dem Handelsrecht, bzw. Internationalem Seerecht oder Vertragsrecht. Dieses Recht ist nicht anwendbar auf souveräne und freie Männer und Frauen. Es ist nicht eine Regierung legitim gewählt, die alle als Firmen weltweit eingetragen sind. Es ist an der Zeit diesen Zustand aufzuheben.

Die Besatzer sind aufgefordert den Kriegszustand sofort und ehrenvoll zu beenden und die Verwaltungsgebiete zurück zu geben, um den Frieden auf der Welt herzustellen. Alle sogenannten Asylanten haben das Reichsgebiet zu verlassen.

Wie soll man friedlich etwas schaffen, wenn es mit geduldetem Terror immer verhindert wird? Die Beamten des Staates Deutsches Reich werden auch ständig verfolgt. Es kann nicht sein, daß die Besatzer (Firmenvertreter) weiter die Meinung vertreten hier den Terror weiter zuzulassen. Das ist öffentlich betriebener Genozid, da es keine staatlichen Handlungen gibt. Alles ist im privaten Vertragsrecht, was keine Auswirkung auf Dritte hat.

Interessant ist diesbezüglich immer Resolution der Generalversammlung auf Grund des Berichts des Sechsten Ausschusses (A/56/589 und Corr.1) UN Resolution 56/83 Verantwortlichkeit der Staaten für völkerrechtswidrige Handlungen, vom 28. Januar 2002 A/RES/56/83 von der 85. Plenarsitzung 12. Dezember 2001.

Artikel 9 besagt:  Verhalten im Falle der Abwesenheit oder des Ausfalls der staatlichen Stellen: Das Verhalten einer Person oder Personengruppe ist als Handlung eines Staates im Sinne des Völkerrechts zu werten, wenn die Person oder Personengruppe im Falle der Abwesenheit oder des Ausfalls der staatlichen Stellen faktisch hoheitliche Befugnisse ausübt und die Umstände die Ausübung dieser Befugnisse erfordern.

Nach der Veröffentlichung der Epoche Times heißt es aktuell: Globaler Migrationspakt: Soll bis zu 300 Millionen Afrikanern Einwanderung nach Europa erlaubt werden. Dazu dürfte die Datenerfassung aus der Europäischen Union bekannt sein, wo die Hälfte der Weltbevölkerung nach Europa umziehen soll. Und das alles ohne ein Kriegsgebiet. Eine riesengroße Migrationslüge.

Und jetzt reicht es endgültig. Es ist jetzt ein Ende zu setzen mit dem geplanten Bevölkerungsaustausch und keiner der fünf Besatzer kann sich mehr raushalten. Die Geschichte zeigt, daß hier jeder der Besatzer Verantwortung trägt, wenn die Besatzer Verwaltung, die europäische Union und die United Nation an der Zerstörung der Identität, der Rasse, der Abstammung ihren Anteil haben. Wo ist die Aktivität des Sicherheitsrats, hier Einhalt zu gebieten?

Mit der Gründung des Zweiten Reiches durch Otto von Bismarck Ende des 19. Jahrhunderts entstand ein wirtschaftlicher Titan, der über ein halbes Jahrhundert lang den Zorn der anderen europäischen Großmächte auf sich ziehen sollte. Die rasante Industrialisierung und der wachsende koloniale Präsenz im Vorfeld des Ersten Weltkriegs führten dazu, dass die Briten eine antideutsche Außenpolitik zur Aufrechterhaltung ihrer Welthegemonie einführten. Die zweite Wiederholung dieser Politik nach dem Aufstieg des Dritten Reiches erwies sich für ihr Reich als zu kostspielig, und jetzt regiert Deutschland als die höchste Wirtschaftsmacht Europas, was nach Besatzungsrecht ein Unding ist.

Schon 1899 wurde auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris beschlossen, Deutschland zu vernichten. Kaum ein Deutscher weiß, dass der Morgenthau-Plan nicht nur ein Plan, war, sondern unmittelbar nach der Kapitulation Deutschlands von den Amerikanern umgesetzt wurde. Diese Lügen müssen entlarvt werden. Denn allein auf diesen Lügen fußt der heutige Nationalmasochismus und Selbsthass der Linken, die Deutschland unter der Regie Merkels, aber unter der ideologischen Anweisung der jüdisch kontrollierten Frankfurter Schule in den Abgrund treiben.

Die gängige Version der beiden Weltkriege war und bis heute, dass allein Deutschland und sein angeblich preußischer Militarismus für die beiden bis dato verheerendsten Krieg der Geschichte verantwortlich ist. Vertreter dieser Version waren und sind bis heute die Siegermächte. Es sind die Geheimbünde wie die Freimaurer, die in mehreren öffentlichen Bekundungen klar Partei für die Politik der Massenimmigration Merkels (die in Wahrheit eine Politik des Völkermords an den Deutschen und die Umsetzung des von Kalergi beeinflussten Replacement-Programms der New World Order NWO (Thomas Barnett), die zum offiziellen Programm der UN und EU erklärt wurde, durchführt und die die Hauptwaffe der Globalisten zur Vernichtung der weißen Rasse ist (nur darum geht es).

Es sind die weltweit vernetzten Globalisten, die aus ideologischen und/oder kapitalistischen Gründen eine Welt ohne Grenzen erschaffen wollen. Und die in den Transatlantik-Brücke und den Bilderberger–Konferenzen ihre propagandistisch wirkungsvollsten Waffen zur Umsetzung der NWO-Replacement-Politik haben.

Wer sich bis jetzt gefragt hat, ob es einen Masterplan gäbe und wenn ja, wer der Mastermind ist hinter der sich aktuell vollziehenden Auslöschung Europas: Es sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Graf Coudenhove-Kalergi, Morgentau, Hooter und viele andere. Es ist eindeutiger Völkermord, was hier aus privaten Organisationen betrieben wird.

Zu diesem Zweck sollte Europa mit Millionen Immigranten  („massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus „Amerika“ und Muslimen”)  geflutet werden mit dem Ziel, alle Rassen zu vermischen, um auf diese Weise, so die spezielle Erwartung, eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. (s. dazu der britische Geheimplan zur Züchtung eines neuen Europäers).

Die Antwort war der 1889 zum 100-jährigen Jubiläum der Französischen Revolution auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris gefaßte Beschluß, Deutschland zu zerstören.

Da der erste Weltkrieg, der zweite Weltkrieg ein Krieg waren und seit dem ersten Weltkrieg keine einzige Regierung legitim gewählt wurde, sind alle Entscheidungen seit mindestens 1918 nichtig. Die Fakten dazu sind alle offengelegt. Die Deutschen tragen auch keine Kriegsschuld. Beide Kriege sind von England angestiftet. Eine typische Deep State Strategie, die sich durch die gesamte gefälschte Geschichte zieht. Weder Kaiser Wilhelm noch Hitler wollten einen Krieg. Sowohl der Erste als auch der Zweite Weltkrieg wurde Deutschland von den Alliierten aufgezwungen. Die nach dem Zweiten Weltkrieg einsetzende „Holocaust“-Propaganda tat ein Übriges, das Bild von Deutschland als dem ultimativen Verbrecher zu verfestigen. Das Märchen von bösen Deutschen hat sich aufgelöst als eine Kriegslüge.

Die Steigerung des Betrugs am Menschen ist dann noch die SCHULD-LÜGE. WIR erschaffen jeden Tag erneut WERTE und sollen dann NUR ZAHLUNGSVERSPRECHEN unter uns verteilen [dürfen oder können]. Der Mensch wurde weder als Treunehmer noch als Titel-Halter und zu keinem Zeitpunkt als Lizenznehmer einer staatlichen creature of law unter Berücksichtigung seines eigenen freien souveränen Willens eingesetzt. Der Mensch ist Halter aller durch sich erschaffenen Werte, welche keinem System sowie keinem staatlichen Recht oder Gesetz unterliegen; daher gibt es auch keine stillschweigenden Verträge mit dem lebendigen Wesen.

Es hat keine Tötungen von Juden in Gaskammern gegeben. Die Geschichte von der Judenausrottung durch das Dritte Reich ist eine Lüge. Ein in alle Lebensbereiche sich hineinfressender Relativismus und eine zivilreligiös mit Auschwitz aufgeladene Kollektivschuld inklusive dem Gebot permanenter Buße unser ohnehin zu Furcht, Angst und gelegentlich Panik neigendes Hühnervolk, das Volk der Nazis, das als negativ auserwählte Volk seine einzige Bestimmung im Verschwinden aus der realen Geschichte findet und sich entsprechend zu fügen weiß. Diese Lüge gehört aufgelöst.

Der Versailler Vertrag ist bereits seit 2010 bezahlt, obwohl heute bewiesen feststeht, dass das Deutsche Reich keinen Krieg ausgelöst und auch keine 6 Millionen Juden vernichtet hat. Eine Wahrheit ist, die Erfindungsjuden sind nicht echt und die wahren Völkermörder.

Das bestehende Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich ist selbstverständlich NICHT Mitglied der Vereinten Nationen, eines Vereins der handelsrechtlich organisierten Staaten der Erde. Bestehen blieb selbstverständlich das Rechtssubjekt Deutsches Reich, besetzt durch die Sieger und aufgeteilt in 3 Zonen, die Abtrennung einer französischen Besatzungszone hat völkerrechtlich keinen Bestand. Frankreich ist auch keine Siegermacht, trotzdem organisierte der Vatikan in seinem Verein UN, Frankreich in den Sicherheitsrat. Weltweit 820 Millionen Menschen 2018 von Hungersnot geplagt, Tendenz steigend, da ist das Gründungsziel der United Nation danebengegangen. Der Vatikan ist die falsche Vertretung Gottes.

Gefälscht wurde eine Abmeldung der DDR, denn zum Zeitpunkt der Abmeldung hatte die DDR keine Staatlichkeit mehr, trotzdem bestand nach den Regeln der UN immer noch Staatsvolk und Staatsgebiet. Die Funktion des Völkerrechtssubjekts DDR ist in einer rechtsgültigen Verfassung geregelt, nach dieser Verfassung arbeitet die BRD, denn der Sozialismus ist als zwingend vorgeschriebene Gesellschaftsordnung garantiert, dies wurde nie aus der Verfassung rechtswirksam eliminiert. Es gibt nur einen Beschluß der Volkskammer von 1990, nicht bestätigt vom Volk. Damit haben wir zwei bestehende Völkerrechtsobjekte Deutsches Reich und als Teil des Deutschen Reichs die DDR.

Die BRD wurde rechtsgültig (Geschäftsführung ausreichend) aus dem Verein UN abgemeldet und ein Mitglied Deutschland angemeldet. Die entspricht nicht der Satzung des Vereins UN und die Bundesrepublik ist eindeutig nicht Deutschland.

Mit der Streichung des Artikels 23 ist am 17.07.1990 nicht nur das Grundgesetz, sondern die „Bundesrepublik Deutschland“ selbst als provisorisches Staatsgebilde erloschen. Alle von der Regierung, und den Behörden der untergegangenen Bundesrepublik Deutschland seit ihrem Erlöschen getätigten Rechtsgeschäfte und Verwaltungsakte sind danach rechtswidrig und ungültig. Es kann keine Verträge zwischen den Besatzern und der Bundesrepublik geben, da die Besatzer die Bundesrepublik Deutschland selber aufgelöst haben.

Das Mitglied der United Nation Deutschland hat kein Staatsvolk, kein Staatsgebiet und keine Staatsgrenzen, deshalb besteht der Begriff jeder der gerade hier lebt statt
Volk, im Gebiet, wo die Regeln der Firma BRD gelten (s.g. Grundgesetz) und Staatsgrenzen existieren nur deshalb, weil die Nachbarn vertraglich Grenzen definieren. Deutschland selbst existiert nicht, denn es wurde nie verfasst, keine Regeln über Staatsvolk, Staatsgebiet und Staatsgrenzen sind jemals in einer Verfassung benannt. Daher kann auch keine Staatsangehörigkeit im UN Treuhandrecht vergeben werden.

Die sogenannte BRD ist ein echter Konzern, hat einen Vorstand (. Regierung), einen Aufsichtsrat (Präsident), einen Wachschutz (Polizei und Buntenwehr) und natürlich eine Schiedskommission, Justiz genannt. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen vom 12. August 1949 über den Schutz der Opfer internationaler bewaffneter Konflikte (Protokoll I) Angenommen in Genf am 8. Juni 1977 wird gebrochen, da mit verbotenen Giften die Bevölkerung belastet wir über die Luft, die Nahrung und  über das Wasser. Ein weiterer Genozid der UN Treuhandverwaltung Bundesrepublik.

Es gilt weder Grundgesetz, noch DDR Verfassung, noch Reichsverfassung (mehrere möglich), noch ein BGB, sowieso kein beliebiges anderes Recht. Dieses geschilderte Gebilde simuliert einen Staat und jeder Funktionsträger, jeder Polizist, jeder Soldat, jeder Richter handelt in eigener Verantwortung. Das System funktioniert ausschließlich über Zwang, durch jeden der in Uniform steckt und im System Betriebsschutz über Waffen verfügt.

Mord, Raub, Vergewaltigung wird nach Lust und Laune des sogenannten Richters in einer Spanne zwischen Sachbeschädigung und Kapitalverbrechen behandelt, Diebstahl bei Fremden überhaupt nicht, bei Deutschen erfolgt die Beurteilung ebenfalls wie es gerade gefällt. Das nennt sich heute Sachbeschädigung.

Ich möchte Sie nur vorbereiten, daß auch die Besetzung einer Wohnung, eines Hauses, eines beliebigen Grundstückes, vermutet rechtmäßig ist, wenn Bedürftigkeit des Handelnden vorliegt, es ist Common Law im kanonischen Recht, wenn kein Staat vorhanden ist und wird als Betrug gewertet.  Dem Vatikan wird nicht abgenommen, was er verbreitet. Der Vatikan ist der Verursacher dieser Deep State Manieren und ein rein satanistischer Sektenverband. Das hat mit Glauben gar nichts zu tun. Es ist schon erstaunlich das Mord und Satanismus in diesen Kreisen bis heute nicht verfolgt wird.

Okkultismus und Satanismus haben ebenso wenig deutschen Ursprung wie die NaZis mit ihrer satanischen Herrenmenschenideologie. Die gesamte NaZi-Ideologie ist nichts anderes als jüdischer Auserwähltheitswahn umgemünzt auf sogenannten Arier. Ahrimann der "Gott" der Arier ist ebenfalls nicht deutsch oder germanisch. Noch nicht einmal das Wort "germanisch" ist "germanisch" sondern lateinisch. Geheimgesellschaften wie z.B. der O.T.O oder der ONT führen das Wort Tempel in ihrem Namen. Jeder Freimaurertempel ist ein Ersatztempel für den zerstörten Tempel Solomons auf dem Tempelberg Zion. Egal was jemand in der Öffentlichkeit erzählt über die ach so glorreiche Humanität. Sie ist nichts anderes als Okkultismus.

    Wir Menschen (nach den 3 Bullen) sind zwar Sklaven, allerdings haben wir das Recht (zwingend) regelmäßig unsere weltlichen Führer zu wählen, nur die Ergebnisse der Wahl bringen uns Handlungsfähigkeit.

Die Ergebnisse müssen vertretbar rechtmäßig sein, denn Gott ist gerecht. Die Grundlage des kanonischen Rechts sind entfallen durch das Motu Proprio 2011. Unser Problem liegt, nicht im Kapitalismus, nicht im Kommunismus, nicht im Islam, nicht im Judentum, es liegt einzig und allein im Katholizismus und den von ihm an die Macht gebrachten Vorstand des BRD-Mischkonzerns.

Die Weltlüge wird vom globaltistischen System des Weltfinanzjudentums und von der globalistischen EU mit den despotischen Verfolgungsgesetzen der Lügen-BRD geschützt. Tausende und Abertausende sind dieser Verfolgung schon zum Opfer gefallen, viele wurden hinter Kerkermauern kaputt gemacht, nicht wenige hat man getötet. Der Bruch der HLKO und der Genfer Abkommen ist hier deutlich und offenkundig.

Mangels Aufsicht durch die United Nation als Treuhandmandatsträger des Deutschen Reichs und dem Rat der fünf Mächte mit Sitz in London, konnte die Verwaltung der Westmächte Bundesrepublik ungehindert die nationalsozialistische Staatsangehörigkeit DEUTSCH zwangsweise den Bürgern aufzwingen. Eine Antwort wurde aus diesem Gremium des Rats der Fünf Mächte bis heute nicht gegeben. Vergewaltigung, Mord sind an der Tagesordnung und alle Verantwortlichen schauen ungehindert zu.

In dem Zusammenhang muß noch negativ bemerkt werden, dass die Umdeutung der Länder in NGO´s durch die United Nation das Besatzungrecht überlagern und der Auftrag und Gründungsgrund der United Nation fehlgeschlagen ist. Die UNO ist ein Eldorado für Pädophilen und keine Hilfsorganisation für den Weltfrieden.

Einem Weltfrieden wurde bisher nicht umgesetzt. Im Gegenteil, die DDR, die Bundesrepublik und die Republik Österreich sind infolge des genehmigten Beitritts durch die Besatzer zur United Nation der Feind der eigenen Völker geworden. Einen Friedensvertrag gibt es bis heute nicht.

Der wahrscheinlich bekannteste Kindesmissbrauchsskandal von allen betrifft die römisch-katholische Kirche, die in den letzten einhundert Jahren und möglicherweise schon lange vorher im Gange war. Der globale Pädophilenring enthüllt: Hollywood, der Vatikan und die 1% „Eliten sind betroffen. Zum Beispiel ist das Fortbestehen der Pädophilie unter den Reichen und Mächtigen in England, einschließlich der Mitglieder der königlichen Familie, gut dokumentiert, ebenso wie die Vertuschungen und mysteriösen verschwindenden Beweise, die britische Spitzenpolitiker und sogar ehemalige Premierminister in Großbritannien in Mitleidenschaft ziehen der sexuelle Missbrauch von Minderjährigen. Die Zeitschrift Sun berichtet, dass 60 000 Kinder von pädophilen UNO-Mitarbeitern vergewaltigt wurden!!

    Einzig Präsident Trump rief am 21. Dezember 2017 als Reaktion auf schwere Menschenrechtsverletzungen und Korruption einen weltweiten Notstand aus. Das ist ein hilfreicher und einzigartiger Schritt zur Befreiung der deutschen Völker.

Wir befinden uns in einem Rassenkrieg. Es ist nicht zwischen weiß und farbig. Der Krieg ist eigentlich eine heimtückische Kampagne des organisierten Judentums, ein Arm des Rothschild Bankenkartells, Immigranten zur Vertreibung von Menschen zu nutzen, europäischer Abstammung und löschen ihr Erbe. Es ist an der Zeit, dass wir erkennen, dass der "Hass" derjenige ist. Es ist Zeit, dass wir reagieren.  Globalisten sind kommunistische Verräter.

Weiße haben auch ein Gefühl für wirtschaftliche und politische Ansprüche, die zerstört werden müssen. Sie tragen den Rest der christlichen Werte, einen Glauben an die Freiheit des Landes und des Einzelnen, einen Glauben an Gott und eine moralische Ordnung, einen Glauben an Recht und Unrecht, Wahr und Falsch; einen Glauben an die Gemeinschaft der Menschheit, einen Glauben daran, dass die Familie die rote Blutkörperchen der Gesellschaft ist, einen Glauben, dass die Menschen nach ihren Fähigkeiten und Bemühungen belohnt werden sollten. Wir glauben, dass der Mensch nach dem Bild Gottes geschaffen wurde und seine Vollkommenheit durch würdiges Verhalten zum Ausdruck bringen sollte. Wir teilen diese gemeinsamen Werte; wenn sie nicht wichtig wären, würden die Bankiers nicht versuchen, sie zu zerstören.

Die Korruption von Regierungsstellen, Polizei und Militär, sind inzwischen zu Söldnern geworden, die den Deutschen bewaffnet gegenüberstehen, MÜSSEN gestoppt und illegal gemacht werden. Es sind unhaltbare Zustände auf deutschen Boden, die sofort zu beenden sind.

Alle seit dem 18.07.1990 von den Behörden der „Bundesrepublik Deutschland“ eingeforderten Geldleistungen, Sachwerte oder Dienstleistungen sind rechtswidrig erhoben worden und stellen eine ungerechtfertigte Bereicherung der Personen dar, welche diese Leistungen verlangt haben. Jeder Deutsche hat das Recht und die Pflicht, diese erbrachten Leistungen zurückzufordern.

Der Deep State ist abzuschalten. Menschen sind keine Personen und auch nicht steuerpflichtig in der IRS. Der Status der Geburtsurkundenfirmen ist in Washington D.C. aufzulösen, die SEC, das UCC und das kanonische Recht, was der Vatikan mit dem Motu Proprio 2011 schon selber aufgehoben hatte. Zeitgleich ist die HJR 192 aufzuheben und den Menschen ihre Werte zurückzugeben. Die Insolvenz aller Firmen weltweit ist seit 2012 den Menschen bekannt.

Der Bundesstaat Preußen ist reaktiviert, proklamiert und ein Reichsverweser eingesetzt in der Rechtsnachfolge des zurückgetretenen Kaisers. Die Monarchie ist ja schon längst aufgelöst. Nach 100 Jahren alliierter-, und zionistischer Unterdrückung, muß der Wille der Deutschen Völker erfüllt werden. In der Rechtsnachfolge des verstorbenen Reichskanzlers Dr. Wolfgang Gerhard Günther Ebel sind Reichsbeamte schon lange vorhanden und das Deutsche Reich wieder handlungsfähig.

Die Preußen sind an Land gegangen und berufen sich auf ihr Erstbesiedlungsrecht als Erzsouveräne im Jahr 7 529 nach Vedischem Kalender. Die Lehen wurden also nicht den Landesfürsten, Herzögen und Königen zur Verwaltung überlassen, sondern in den Ewigen Bund eingebracht, um eine gemeinsame Verwaltung zu Gunsten der gemeinsamen Wohlfahrtspflege zu schaffen.

    Mit der Bundesstaatsbürgerschaft und Gemeindeaktivierung ist das Deutsche Reich als Völkerrechtssubjekt wieder handlungsfähig und das Kriegsrecht damit beendet.

Über die Lüge der Urschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen ist eins deutlich zu sagen. Schon 1899 wurde auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris beschlossen, Deutschland zu vernichten. Kaum ein Deutscher weiß, dass der Morgenthau-Plan nicht nur ein Plan, war, sondern unmittelbar nach der Kapitulation Deutschlands von den Amerikanern umgesetzt wurde.

Zu diesem Zweck sollte Europa mit Millionen Immigranten massive Einwanderung von Negern, Asiaten, Mestizen, Lateinamerikanern, Ureinwohnern aus „Amerika“ und Muslimen  geflutet werden mit dem Ziel, alle Rassen zu vermischen, um auf diese Weise – so die spezielle Erwartung  eine passive Mischlingsrasse heranzuzüchten, die gezähmt sein würde, die berechenbar und manipulierbar sein würde, mit minderwertigem Charakter und mit niedriger Intelligenz. (s. dazu der britische Geheimplan zur Züchtung eines neuen Europäers). Ein Verbrechen gegenüber dem Rita-Gesetz. Ehre, Moral, Gute Sitten, Kutur sind aufs Schärfste hier angegriffen.

Mit der Goldenen Bulle von 1356 wurde zudem die weltliche Unteilbarkeit der deutschen Lande besiegelt und schon mit der Schlacht im Teutoburger Wald im Jahr 9 nach Christus hat man sich der römischen Kontrolle entzogen. Damit ist der Bundesstaat Preußen berechtigt, die weißen Völker wieder einzusammeln und deren Niederlassungsgebiete.

Es waren die Machenschaften der Kleriker, dem Zerwürfnis daß der dt. Kaiser dem Papst keinen Cent mehr abgeben wollte.  Die Sattane / Staaten entstammen und unterstehen ja alle diesem manifestierten Teufel in Rom, der in seinem Trugbild Welt, Zion = das sein und die Wirklichkeit spaltet und beherrscht.

Es existiert ohne Verweserwahl wegen, kein gesetzlicher Gesetzgeber und ist es auch nicht möglich über einen Bundestag oder eine verfassungsgebende Versammlung einen souveränen Staat anderweitig handlungsfähig zu machen, weil es sonst kein Kriegsende gäbe.

Es existiert keine völkerrechtlich legitime Kreisreform, Zwangseingemeindung oder andere Grenzverrückung ohne souveränen Staat, also gelten die Grenzen vom
27.10.1918. Existiert keine legitime Grenzverrückung gibt es auch keine legitime Gebietsabtretung. Dieser Zustand ist noch viel früher anzusiedeln.

Ohne gesetzlichen Gesetzgeber kann es auch keine Änderungen des Staatsangehörigkeitsgesetzes geben und ohne gesetzliche Änderungen des Staatsangehörigkeitsgesetzes gilt das bisherige Staatsangehörigkeitsgesetz, also das RuStAG vom 22.Juli 1913. Ohne Anwendung des RuStAG vom 22.Juli 1913 gibt es keinen gültigen Staatsangehörigkeitsausweis und keine verfassungsmäßige Ordnung nach Genfer Konvention. Ohne gültigen Staatsangehörigkeitsausweis gibt es keine gültige Einbürgerung, denn nur der Staat darf über Staatsbürger bestimmen, denn die Genfer Konvention verpflichtet die Staatsangehörigkeit korrekt festzustellen und unrichtige Angaben zu berichtigen. 

    Die Grundrechte des deutschen Volkes wurden am 27. Dezember 1848 verkündet: Gleichheit vor dem Gesetz, Schutz gegen behördliche Willkür, Pressefreiheit, Glaubensfreiheit, Gewissensfreiheit, Versammlungsfreiheit, das Recht Vereinigungen zu bilden, Unabhängigkeit der Gerichte, öffentliche Gerichtsverfahren, Freiheit des Besitzes.

    Grundrechte des deutschen Volkes: § 5 Die Strafe des bürgerlichen Todes soll nicht stattfinden, und da, wo sie bereits ausgesprochen ist, in ihren Wirkungen aufhören, soweit nicht hierdurch erworbene Privatrechte verletzt werden.

    Und die Grundrechte des deutschen Volkes § 7[1] Vor die Gesetze gilt kein Unterschied der Stände. Der Adel als Stand ist aufgehoben.

    Preußische Verfassung 1850, das Verbot des bürgerlichen Tods, keine Zugehörigkeit zum Vatikan in Verbindung mit der goldenen Bulle und der Ewigkeitsgarantie.

Die Staatshaftung wurde gelöscht, weil die HLKO bereits seit dem Ersten Weltkrieg gilt und das Kriegsende aufgrund der staatlichen Verfügung über die Form der Auflassung vom 13.05.1918 den Ersten Weltkrieg formal nach dem Tod des Kaisers nun nur noch durch einen direkt vom Volk gewählten Verweser über einen Friedensvertrag verhandelt und verkündet werden kann.

Erst der direkt vom Volk neu gewählte imperial vicar als legitimer Vertreter des Kaisers darf nach fruchtlosem Ablauf der Wahlanfechtungsfrist Staatsverträge ausfertigen und Verwaltungen legitimieren, denn die HLKO ist Völkerrecht und wegen Artikel 25 GG hat Völkerrecht Vorrang vor dem Grundgesetz und folglich auch vor dem Wahlgesetz.

Seit mindestens 29.März 1849 gibt es keine vom Volk gewählte Regierung. Damit ist jeder Vertrag und jedes Gesetz seit dem Tag nichtig und ungültig. Das Heiliges Römisches Reich deutscher Nation wurde schon immer seit dem Jahr 962 durch Intrigen einer geheimen Elite verfolgt. Die Eliten haben nur vergessen, dass wir alle eins sind. Jeder Mensch ist gleich. Alle Religionen sind für das Spiel vom Vatikan erfunden. Glauben hat nichts mit Religion zu tun.

Preußen beruft sich auf die Genfer Menschenrechtskonvention 1864, wo Menschen noch beseelt sind. Der vatikanische Machtverlust 1850 führte 1914 zum ersten Weltkrieg.

Alle Könige, Herzöge usw. wurden von der Kirche eingesetzt und bekamen ihre Staatsgebiete als Lehen von der Kirche. Im Grunde genommen sind es Verwalter für die Kirche. Dafür mussten sie natürlich auch Treue und Ergebenheit schwören, abtrünnige wurden dann von den Kirchentreuen angegriffen und mussten sich der Kirche unterwerfen oder aber sie wurden entsorgt. Schon damals hat die Kirche zum Schutz ihres Eigentums ein perfektes System in einer Fiktion erschaffen.

Das Volk der Dichter und Denker läßt sich diesen Elitewahn nicht mehr gefallen. Alle Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Menschenhandel haben jetzt ein Ende. Das Sklavensystem ist hiermit für beendet erklärt.

Eine künstliche Kollektivschuld, aufgebaut auf einer Lüge, wird für Null und Nichtig erklärt. Die Asylindustrie und milliardenschwere Abtreibungslobby organisieren Völkermord in Europa ist an sofort unter Strafe gestellt. Die Tagebücher von Alfred Rosenberg werden die Holocaust-Geschichte verändern, dann die Wahrheit, denn die Lüge kann nicht mehr ausgeweitet werden. Wir kennen die 6-Millionen-Story, mehr können es nicht mehr werden, weil sonst die biblischen Prophezeiungen nicht mehr mit der Lüge übereinstimmen. Grausamer als das, was uns bislang aufgetischt wurde, kann es auch nicht mehr werden, denn alles, was die kranken Gehirne ausbrüten konnten, wurde bereits ausgebrütet. Wir können auch 257 Presseveröffentlichungen in den USA vorweisen. Allein der Militärpolizeibefehl Österreich beweist die Lüge. Unzählige alliierte Propagandalügen helfen dabei, die Mär vom bösen Deutschen Aufrecht zu erhalten. Doch damit ist jetzt Schluss!

Unsere 26 Heimatstaaten, nicht verwechseln mit den Bundesstaaten, werden auch in der ersten Fassung nicht berührt, denn diese sind seit dem 28. Oktober 1918 inklusive des Deutschen Kaiser Reichs HANDLUNGSUNFÄHIG und befanden sich definitiv niemals in Kampfhandlungen! Auch der nächste Krieg, so er denn kommen möge, wird das Deutsche Kaiser-Reich das Völkerrechtssubjekt und seine Staaten-, und Stadtstaaten nicht berühren.

Die Grundrechte der Deutschen 1848 verbieten den bürgerlichen Tod und der Adel ist bereits abgefunden. Alles was danach passierte ist über geheime Absprachen und Geheimverträge arretiert wurden und hat durch das UCC Handelsrecht keine Gültigkeit.  Das Heilige Römische Reich Deutscher Nationen wurde durch den Rücktritt des Kaisers außer Kraft gesetzt.

Das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich und der Bundesstaat Preußen fordern eine sofortige Einfügung in die UN Charta:

  • Personen besitzen Menschenrechte
  • Der Bürgerliche Tod ist verboten
  • Die Strafe der Vermögenseinziehung findet nicht statt.
  • Es gibt keinen Unterschied der Stände.
  • Ein Verbot der Treuhand. Die Treuhand beruht auf Illegalität.

Mit dieser Einfügung ist das Kriegsrecht beendet. Alle Schulden sind getilgt.  Dies wird per Urkunde zugestellt. Kriegsverbrechen werden ab dem Tag der Proklamation vom Bundesstaat Preußen wieder voll bestraft und die Anwendung von Handelsrecht ist ein Kriegsverbrechen. Der Papst wird niemals den Kaiser das Deutsche Volk ersetzen. Die Frist ist abgelaufen und damit der Weltfrieden hergestellt. Es gilt ab sofort jede Zuwiderhandlung als Kriegsverbrechen. Das hat die Löschung der Feindstaatenklausel zur Folge und die Schließung der United Nation.

Die Liebe der Deutschen zur Freiheit und ihr unbezwingbarer Wille zur Verteidigung der Freiheit gepaart mit Ehre, Mut, Fleiß, Intelligenz und Technik machen das Deutsche Reich zur größten Bedrohung für die Globalisierung. Diese Bedrohung ist durch die Wahrheit und das Kriegsende beendet.

Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht nicht da aus Handelsregierungen (NGO), Volksentscheidungen die unter Heimat-, und Bodenrecht getroffen worden, nicht abgelehnt werden können. Der Weltfrieden ist durch das Ende des Kriegsrechts hergestellt. Der Lehnsherr Deutsches Reich ist wieder da. Die Vereinten Nationen sind sofort aufzulösen. Jede Republik unterliegt dem Unterdrückungsmoloch United Nation. Die UN-Staaten sind dem Handelsrecht unterworfen.

Es gibt seit dem 28. Oktober 1918 KEINEN handlungsfähigen Staat mehr auf deutschem Boden. KEIN Staat oder Stadtstaat des Deutschen Reich als auch das Deutsche Kaiser-Reich selbst war 1939 im Krieg mit den Alliierten, denn sie sind alle handlungsunfähig. Seit der Mobilmachung am 01. August 1914 (ex 2 Tage) sind die Staaten eingefroren. Status Quo Ante Bellumm WK I.

Wir haben die verfassungsmäßige Bürgereigenschaft per Vertragsannahme innerhalb des Verfassungsstaats und Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich übernommen. Der Bundesstaat Preußen steigt aus dem verlogenen [UCC]-Handelsrecht aus. Es gilt das Staatliche Deutsche Recht mit Rechtsstand vom 28.03.1849. Landrecht ist das staatliche deutsche Recht von 1794 bis zum 28.03.1849.

Die Regierung endet in der Regel mit dem Tod des Monarchen. Bei Lebzeiten des Monarchen ist sie möglich durch freiwillige Entsagung (Abdankung), wozu ein Regierungsakt erforderlich ist. Dagegen ist eine Entfernung vom Thron wegen Missbrauchs der Staatsgewalt ausgeschlossen. Im Bundesstaat Preußen hat die Regierungsgewalt das preußische Volk.

Aus Unrecht kann kein Recht erwachsen und die Konsequenzen aus dem Unrecht spüren die Preußen aber auch alle anderen Deutschen seit 100 Jahren, bis auf den heutigen Tag. Das Königreich Preußen ist als Staat existent aber als Gliedstaat des Deutschen Reiches ebenso handlungsunfähig gestellt wie es das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil 2 BvF 1/73 auch dem Gesamtstaat und Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich bescheinigt. Durch die Fälschung der Geschichte ist der Bundesstaat Preußen außerhalb des Handelsrechts reaktiviert.

Die Alliierten haben jahrzehntelang alles getan, um Preußen aus den Köpfen der Deutschen zu tilgen, weil sie um die Wichtigkeit Preußens wissen. Bismarcks Erben ist eine Organisation von Bundesstaatenangehörigen für Bundesstaatenangehörige, die sich der Traditions-, Kultur-, Volkstums- aber vor allem der Rechtspflege der Bundesstaaten des Deutschen Reiches und dem Weltfrieden verpflichtet hat.

Völkerrecht ist das höchste Recht und das Selbstbestimmungsrecht ist das elementare Grundrecht im Völkerrecht. Unsere Organisation will den deutschen Völkern den Weg zur Durchsetzung dieses Rechts bereiten. Damit dienen wir zuvörderst dem Weltfrieden, für den die Deutschen den Schlüssel besitzt.

Wir fordern die sofortige Aufhebung des am 31. Juli 1914 verhängten Kriegszustandes und Abschluss eines legitimen Friedensvertrags für das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich!

Der Reichsverweser des Bundesstaats Preußen ist auch legitimer Vertreter des Kaisers im Reich und damit auch zum Friedensschluss für das Reich berechtigt. Der Reichsverweser des Bundesstaats Preußen kann damit allen Deutschen und der gesamten Welt den Frieden bringen.

Da alle Nationen der Welt Firmen sind, ist ein staatliches Handeln seit mindestens dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen nicht vorhanden. Jede Privatisierung ist über das Handels-, und Seerecht null und nichtig.

1933: Franklin Roosevelt initiierte die US Inc. Bankrott. Die HJR 192 ist die Geschäftswerdung der Welt und Insolvenz, Beginn des Betrugs der Banken, da Schulden nur entlastet werden können. Der Mensch wurde zum Kreditor des Systems.

Dieses Betrugssystem ist sofort zu beenden. Der Bundesstaat Preußen kommt nicht für Falschgeld, falsche Schulden, Geschichtslügen von privaten Banken und selbsternannten Eliten auf.

    Die Zeit der Wahrheit hat begonnen.

Im Gebiet von Groß-Berlin hat kein Vertreter der Bundesrepublik etwas zu suchen. Berlin ist die Regierungshauptstadt des Deutschen Reichs.

Niemand kann unter Handelsrecht einen Staat auflösen. Das kann nur das Volk, kein Besatzer, kein Papst, keine EU und keine UN. Dazu HLKO Art. 3: [Verantwortlichkeit der Kriegspartei]. Die Kriegspartei, welche die Bestimmungen der bezeichneten Ordnung verletzen sollte, ist gegebenen Falles zum Schadensersatze verpflichtet. Sie ist für alle Handlungen verantwortlich, die von den zu ihrer bewaffneten Macht gehörenden Personen begangen werden.

HLKO Art. 22 [Mittel zur Schädigung des Feindes] Die Kriegführenden haben kein unbeschränktes Recht in der Wahl der Mittel zur Schädigung des Feindes. Damit ist die Anwendung von HAARP, Geoengeneering, Glyphosat in Lebensmittel und Wasser, Nanopartikeln in allen Produkten, Einsatz von Mikrowellenwaffen, Einsatz von chemischen Verbindungen in Medikamenten. Impfpflicht, Organhandel, CO² Lügen, Wettermanipulationen und der Mißbrauch an Männern, Frauen und Kindern zum Kriegsverbrechen erklärt. Auch die Abhörverfahren werden als Kriegsverbrechen abgehandelt. Der erneute Kriegsangriff Coroma wird als Kriegsverbrechen definiert.

Das gilt auch für den Vatikan, der im Bundesstaat Preußen noch nie etwas zu sagen hatte. Es wird auch nie einen Vertrag mit dem Vatikan geben. Die Bundesstaatsbürger von Preußen verachten die Abkehr von Gott seitens des Vatikans und aller NGO Regierungen. Wer nicht auf den Boden der Tatsachen zurückkehrt wird sich verantworten müssen.

Das Dicataus Papae und die Konstantinischen Schenkung sind als Fälschungen offengelegt. Niemand kann sich über Gott stellen.  Man kann die SEELE, den Menschen, nicht beschlagnahmen. Eine Löschung des Pactum de Singulare Caleum hat zu erfolgen und die Herausgabe allen Besitzes der Preußen. Der kirchliche Grund und Boden sind in das Eigentum der Preußen ersatzlos übergegangen.

In seinem Dictatus Papae formulierte Gregor VII. den Anspruch auf die Universalherrschaft des Papstes vor jeder kirchlichen und weltlichen Macht. Es sind 27 Sätze eingetragen, die sich durch die Überschrift eindeutig als Eigendiktat Gregors zu erkennen geben und ist für Null und Nichtig erklärt durch Eigenermächtigung.

    Der Bundesstaat Preußen fordert die sofortige Beseitigung des Vatikan.

Jedes durch die eingesetzte Besatzerverwaltung veräußerte Grundstück in Preußen geht ersatzlos an das Preußische Volk über, genau wie die privaten Wirtschaftsfirmen. Absolut Niemanden ist es erlaubt, die Werte der Preußen abzuschöpfen.

Gültige Gesetze können nur von souveränen Staaten erlassen werden. Demnach sind alle nach 1918 erlassenen Gesetze nur die Statuten der Handelsrechtlichen Entitäten und im besten Falle geltendes Recht. Nun wurden aber zu allem Überfluss alle Naziverordnungen auch noch durch den alliierten Kontrollrat außer Kraft gesetzt.

Im Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge vom 23.Mai 1969, als Teil des Völkerrechts, ist im Artikel 53 Folgendes geregelt: „Ein Vertrag ist nichtig, wenn er im Zeitpunkt seines Abschlusses im Widerspruch zu einer zwingenden Norm des Völkerrechts steht.“ Der Art. 1 im „Vertrage über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland“ vom 12.9.1990 verstößt gegen allgemeine Regeln des Völkerrechts, da dort entschädigungslos Territorialverzicht für Recht erkannt werden soll.

Unter Zwang sind alle Verträge nichtig! Werden die Preußen betrogen, ist der Vertrag nichtig, denn Betrug annulliert jeden Vertrag von Anfang an! Dazu gehören auch die Besatzungsverträge, die über eine Kriegslüge installiert worden sind. Die Geschichtslügen sind damit beendet. 

Erschwerend kommt hinzu, dass seit 1933 alle Staatskonzerne (Nationen) bankrott sind. Sie waren bei den Banken so dermaßen verschuldet, dass ein weltweiter Wohlfahrtstrust gebildet wurde. Mit dem Bankrott der Nationen ab 1933 war noch ein weiterer Schachzug eingeplant. Eine bankrotte Firma befindet sich im Notstand, in einer Art Kriegszustand. Das Deutsche Reich ist nicht bankrott und hat auch keinen Kriegszustand. Seit 2012 sind wiederum alle sogenannten Staaten bankrott. Die Scheinsimulation Bundesrepublik ist ein Pleiteunternehmen im UN Treuhandrecht und kein Staat. Wie auch jede andere Regierung keinen Staat vertritt.

Die Preußen sind in einen bürgerlichen Status des Staatlichen Deutschen Recht (SDR) überwechselst und in das Indigenat vor 1913. Das Gesetz Gottes und das Gesetz des Landes sind beides eins. Niemand darf gezwungen werden sein Privat-Eigentum selbst für öffentliche Zwecke abzutreten.

Keinem Besatzer ist es erlaubt, ein Staatsgebiet zu verkürzen, das heimische Volk zu vertreiben und Regierungsmacht auszuüben. Kein einziger Vertrag wurde mit dem Deutschen Reich abgeschlossen. Verträge zu Lasten Dritter sind ungültig. Geheimverträge sind von vorne herein ungültig.

Mitbeteiligt ist die private Organisation Europäische Union mit allen Unterorganisationen und Stiftungen, die mit menschenverachtenden Methoden die Kultur und Ethik in Europa zerstört. Solche Organisationen sind im Bundesstaat Preußen verboten. UNO und EU haben die Flächen vom Bundesstaat Preußen sofort zu verlassen, wie auch alle sogenannten Hilfsorganisationen und Stiftungen. 

Die Alliierten waren keine Befreier vom Nazismus, Militarismus und deutschen Ungeist, sondern militärisch organisierte Verbrecherbanden unter der politischen Führung von Hochkriminellen. Heute nennt man das Elitemenschen, die auch nur Verbrecher sind.  Alle diese Menschenrechtsverletzer werden sich verantworten.

Die UNO ist keine Friedensgesellschaft, sondern fördert die Vernichtung von Menschen. Die Vereinten Nationen werden für ihre wahren Ziele und Ambitionen entlarvt, die global und weit davon entfernt sind, Nationen aufzubauen! Eines der Projekte, die uns in aller Deutlichkeit verborgen blieben, ist das Wildland-Projekt für eine nachhaltige Entwicklung. Nicht nur das Wildland, sondern die gesamte Agenda einer Welt. Kranke Ideen werden zum Nachteil aller Völker der Welt von privaten Organisationen gebetsmühlenartig propagiert. Nicht eine dieser zerstörenden Ideen haben eine Geltung. Preußen hat keinen Vertrag mit der UN und deren kriminellen Ideen sind im Gebiet des Bundesstaats Preußen nicht anzuwenden.

Eine Zerstörung von Ethik, Ehre, Moral, Kultur und Abstammung steht einer kriminellen Organisation nicht zu. Mit dem Ende des Kriegsrechts hat der Bundesstaat Preußen auch dafür gesorgt, daß derjenige der zuwiderhandelt, ab sofort auch weltweit abgeurteilt werden kann. Alle Waffen können eingepackt werden.

Ihr demokratisches Ziel bestand darin, soviel Deutsche wie nur möglich abzumurksen, zu vergewaltigen und zu berauben. Der Migrationsplan ist ein krimineller Akt, wo durchgehend alle NGO Regierungen ihren Anteil daran haben. Das System der Kulturzerstörer ist beendet. Ein Mittelalter wird auf Deutschen Boden keinen Einzug halten. Eine menschengemachte Religion wird im Bundesstaat Preußen nicht bestehen.

Denn dieser völkerrechtlich begründete Rechtsanspruch nach der UNO-Konvention vom 22.11.1967 ist unverjährbar und unverzichtbar nach Art.8, Abs. 4 der Genfer Konvention von 1949. Die Geltendmachung solcher Ansprüche gegen Polen und Rußland ist völkerrechtlich daher jederzeit zulässig. Doch gilt auch hier der alte Rechtssatz: Impossibilium nulla est obligatio (Es gibt keine Verpflichtung zu etwas Unmöglichem).

Es ist seit alters her so, dass ein Machtvakuum, das durch das Versagen der Führungskräfte entsteht, sofort durch andere Kräfte, und oftmals durch solche, die man lieber nicht hätte, gefüllt wird, die dann die Herrschaft an sich reißen. Das lässt sich bei uns schon daran beobachten, dass Polizei und Staatsmacht nicht mehr ernst genommen werden und die Gesetzlosigkeit um sich greift, wenn alles entschuldigt und der Unordnung nicht gewehrt wird.

Der angeblich menschengemachte Klimawandel ist der ultimative Vorwand, um die Menschen zu kontrollieren, denn CO² ist nicht mehr und nicht weniger als Leben. Alles menschliche Tun und Handeln basiert auf CO², sogar das Atmen! Wer den CO² Ausstoß der Menschen gesetzlich kontrolliert, kann bestimmen, wie wir zu leben haben und wie viele Menschen leben dürfen. wer einen Blick hinter die Kulissen der Klima-Ikone Greta Thunberg wirft, wird schnell mit Namen wie Getty, Buffet und Soros konfrontiert, deren Absichten wir als dubios und zweifelhaft ansehen. Unter den Anhängern der CO² - Glaubensgemeinschaft waren bisher unbestrittene „Wissenschafts“-Gurus. Ein Gerichtsurteil stürzt CO² - Papst vom Thron. Das funktionierte zwar in der Politik und in seiner CO² - Glaubensgemeinde, aber nicht vor dem Obersten Gericht in British Columbia.

Das British Empire legte am 1. July 1837 mit der Einführung der zivilen Registrierung von Geburten den Grundstein für den weltweiten Steuerpflichtbetrug. Der ursprüngliche Zweck von Vitalstatistiken war die Besteuerung und die Bestimmung der verfügbaren militärischen Arbeitskräfte. Da sowohl eine Registrierung als auch eine Steuerpflicht rechtswidrig waren, musste das Volk zur freiwilligen Einwilligung überlistet werden. Kein Wunder, dass zuerst die Armen angesprochen wurden. Wer gibt schon freiwillig die Leibeigenschaft seiner Kinder ab?

Die Welttemperaturhockeyschlägerkurve ist in wahrer Wissenschaft spottendes Kunstprodukt, erzeugt zum Zwecke das zu erreichen, was wir heute haben und weiter ausgebaut werden soll; Falschinformierte Menschen sind einverstanden, sich melken zu lassen für absolut unsinnige CO² Abgaben. Gebetsmühlenartig lügt die Politik weltweit mit. Die Greta Religion wird weltweit betrieben.

Wenn dann noch Gottes Gebote über Bord geworfen und es allenthalben zur Unverbindlichkeit und Beliebigkeit kommt, dann ist das Gericht Gottes nicht mehr weit, das darin besteht, die Menschen in ihr unordentliches Wesen dahinzugeben.

Alle Admiralitätsgerichte sind zu schließen und das daraus entstandene Unrecht ist zu heilen. Parteien sind ab sofort im Bundesstaat Preußen verboten. Deren Vermögen wird beschlagnahmt. Die Besatzer haben ihre Verwaltungsregierungen sofort abzuholen und aus den Positionen zu entfernen. Wer aktiv Völkermord betreibt, die Aufsicht versagt, ist auch in der vollen Verantwortung.

Das gefälschte Geld werden die EZB, die FED, die BIZ, der IWF, die Weltbank, der City of London und alle privaten Banken ersetzen. Ein künstlicher Crash findet nicht
statt. Dazu gehören die sittenwidrigen Entwertungen, alle Trust und Obligationen auf den Namen der Preußen. Die Copyright Baumwollzettel werden aus dem privaten Kapital der Banker ersetzt. Alle sogenannten Kredite der Staatsbürger vom Bundesstaat Preußen sind für Null und Nichtig erklärt. 

Das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich ist handlungsfähig. Der Bundesstaat Preußen ist reaktiviert. Das Kriegsrecht ist damit aufgehoben. Der Bundesstaat Preußen beruft sich auf die Preußische Verfassung 1850, das Verbot des bürgerlichen Tods, keine Zugehörigkeit zum Vatikan in Verbindung mit der goldenen Bulle und der Ewigkeitsgarantie. Die Preußen haben ihre Heimatrechte und Bodenrechte im Bundesstaat zurück.

Jeder, der keine Abstammung deutscher Vorfahren besitzt, verläßt sofort das Gebiet des Bundesstaats Preußen. Wer es unternimmt, die verfassungsgemäße Ordnung des Deutschen Reichs zu ändern, begeht Hochverrat.

Der Vatikan und sein kanonisches Recht haben im Gebiet des Bundesstaats Preußen keinerlei Gültigkeit mehr. Alle Mitglieder und Angestellten der römisch-katholischen Kirche und aller weiteren Glaubensrichtungen haben sich aus dem Gebiet des Bundesstaats Preußen zu entfernen innerhalb der Frist eines Monats. Der Missionsbefehl der Taufe ist wiederherzustellen. Aller Besitz des Vatikans im Bundesstaat Preußen ist an das preußische Volk ersatzlos übergegangen. Moscheen sind im Bundesstaat Preußen nicht geduldet. Jüdische Vereine (sind keine echten Juden) sind im Bundesstaat Preußen verboten. Wir achten die Bibel als einziges Buch. Die 10 Gebote und der Sabbat sind uns heilig.

Alle satanistischen Symbole, Opferstätten und Ritualstellen werden abgebaut. Genderwahn, Schwule, Lespen, Geschlechtsgewandelte, Pädophile, Satanisten, gleichgeschlechtliche Ehen, Klone sind verboten nach dem besatzergenehmigten Strafgesetzbuch des Deutschen Reichs Ausgabe 2015 und diese Personen haben den Bundesstaat Preußen zu verlassen.

Kinder stehen unter Schutz. Jeder Mißbrauch in jeder Form ist verboten. Dazu gehören auch die Abtreibungen zur Vernichtung entgegen Gottes Gesetz.

Alle Gebäude des Deutschen Reichs im Gebiet vom Bundesstaat Preußen werden in der Frist eines Monats geräumt. Die ausstehenden Mieten seit der sittenwidrigen Nutzung werden an den Bundesstaat Preußen erstattet und zum Wohle der deutschen Völker eingesetzt.

Jeder Versuch weiter den satanistischen Sozial Security Act zu vollziehen ist unter Strafe gestellt. Die Pharmaindustrie hat den Bundesstaat Preußen zu verlassen. Ein Vertrieb ihrer Produkte ist im Bundesstaat Preußen untersagt. Gleiches gilt für Impfungen und es gibt auch keine Organplünderung. Alles was den Gesetzen Gottes widerspricht ist untersagt.

Der Bundesstaat Preußen verbietet die Islamisierung des Bildungswesens. Die einzige Sprache im Bundesstaat Preußen ist und bleibt deutsch.

Alle Verträge der UN Treuhandregierungen sind wegen Täuschung für Null und nichtig erklärt. Es ist verboten UN Declarationen, Pakte oder Richtlinien im Bundesstaat Preußen anzuwenden. An die UN ergeht die Anweisung, daß in die UN Charta der Satz eingefügt wird, daß Personen Menschenrechte besitzen. Der Bürgerliche Tod und die Strafe der Vermögenseinziehung findet nicht statt. Der neue Reichsverweser als Vertreter des ausgefallenen Kaisers vom Bundesstaat Preußen ist der Lehnsherr.

Das Volk des Bundesstaats Preußen bekennt sich zur Rückkehr zu Jesus, zum König von Judäa. Die jetzigen Treuhänder werden zum Administrator. Alle Schulden sind damit getilgt.

Die Anwendung von Haarp, Geoengeneering, Fracking, Blue Beem, die Anwendung von Nanopartikel, Mikrowellenwaffen, Produkte mit Glyphosat, Roundup und ähnliche Vernichtungsmethoden sind im Bundesstaat Preußen verboten. Die Klimalüge ist damit beendet. Das Mikrowellennetz G5 ist aus dem Gebiet des Bundesstaats Preußén zu entfernen.

Die Anwendung von EU Richtlinien ist wegen Täuschung im Bundesstaat Preußen verboten. Das nationalsozialistische Gedankengut der Europäischen Union findet im gesamten Bundesstaat Preußen keine Anwendung. Eine Unionsbürgerschaft ist ausgeschlossen. 

Das Treuhandsystem ist für beendet erklärt. Die Treuhand beruht auf Illegalität. Der Vatikan als Erfinder der Treuhand trägt dafür die volle Verantwortung und wird seinen illegalen Reichtum zur Verfügung stellen um diese Treuhand zu heilen. Die UN als Vollzugsorgan haftet für jeden einzelnen Treuhandbruch gegenüber dem preußischen Volk. Der Bundesstaat Preußen hatte noch nie einen Vertrag mit dem Vatikan, mit der EU und der UNO.

Alle sittenwidrigen Registrierungen im Deep State Washington D.C. werden sofort gelöscht und die Kolateralkonten den Preußén zurückgegeben. Die SEC, IRS, IWF, BIZ, UN Swissindo und das UCC Register sind für null und nichtig erklärt. Das Vermögen der Preußen ist sofort frei zu geben.

Für den Transport der privaten Post AG gilt der Vertrag der UPU und keine Gebühren der insolventen BRD. Jede Verweigerung des Posttransports wird gegenüber der Privatanbieter geahndet. Das Briefgeheimnis der Preußen ist zu wahren. Spionieren ist der Deutschen Post AG und ihren Unternehmen, allen weiteren internationalen Spionagesystemen ab sofort untersagt.

Alle sogenannten Politiker tragen die Haftung für den Verrat am deutschen und preußischen Volk. Jede Menschen vernichtende Handlung wird abgeurteilt. Jeder Veräußerung von Grund und Boden ist für Null und Nichtig erklärt und sofort zu heilen. Betrug kreiert keine Besitzrechte seitens der Nichtregierungsorganisation Bundesregierung.

Jeder sogenannte Kredit der Privatbanken gilt ab sofort im Bundesstaat Preußen als getilgt. Alle sogenannten Grundbucheinträge gelten als gelöscht. Bedingt durch die Insolvenz aller Staaten 1933 und 2012 ist der Betrug der UN Treuhandregierungen weltweit offenkundig.

Alle sogenannten Gesetze, Bundesrecht, UCC, US-Recht, Handelsrecht, kanonisches Recht, Seerecht, UN Deklarationen, EU Richtlinien, Admiralitätsrecht und Geheimverträge finden keine Anwendung mehr im Bundesstaat Preußen. Der Personenkult gilt als beendet.

Die sittenwidrige Staatsbürgerschaft Deutsch oder Unionsbürgerschaft und weitere Varianten der Staatenlosigkeit sind aufgehoben. Es gilt einzig und allein die Staatsbürgerschaft der Bundesstaaten.

Das Verbot der Personenverwaltung im Bundesstaat Preußen ist hiermit ausgesprochen.

Alle sogenannten Beamten und Angestellten der Treuhandverwaltungen sind aus den Gebäuden zu entfernen und für die Beteiligung am Genozid der deutschen Völker zur Verantwortung zu ziehen.

Jeder Nichtdeutsche hat das Territorium des Bundesstaats Preußen sofort zu verlassen. Die Kosten für den Rücktransport tragen die Politiker und alle Stiftungen privat.

Jegliche Medien, Rundfunk, Fernsehen und Presse haben ab sofort ein Verbot Lügen zu drucken oder zu verbreiten.

Alle privaten Banken im Bereich des Bundesstaats Preußen haften für den Schaden, die sie dem preußischen Volk zugefügt haben.

Alle Außenstellen der UNO werden im Bereich des Bundesstaats Preußen geräumt. Die UNO hat sich sofort aufzulösen und trägt die volle Verantwortung für den Versuch der Migration und damit Vernichtung der deutschen Völker und den Versuch eine Einweltregierung zu simulieren.  Der sogenannte Migrationspakt wurde vom Deutschen Reich 2015 gekündigt und auf dem Territorium des Reichs verboten. Der Auftrag der UN ist endgültig gescheitert.

Die gesamte UNO hat für den Bundesstaat Preußen wie für das gesamte Deutsche Reich keine Entscheidungsbefugnis. Der Bruch der Treuhand wird über Schadenersatz abgewickelt. Vergebene Lizenzen aus der UN und alle Unterlizenzen sind ab sofort für ungültig, null und nichtig erklärt.

Die Unterlizenzen, getragen von den derzeitigen Bundespräsidenten sind für null und nichtig erklärt und der Schadenersatz muß von den Bundespräsidenten und ihren Ahnen erstattet werden.

Jeder Angestellte des US Amerikanischen Unternehmens Constellis (ehemals Blackrock, heute POLIZEI) ist für jeden Übergriff zur Verantwortung zu ziehen. Ein sofortiges Betretungsverbot für alle Wohnungen und Grundstücke der Preußen wird hiermit verhängt. Stalking auf der Straße ist untersagt.

Alle sogenannten Stiftungen auf dem Gebiet des Bundesstaats Preußen sind sofort zu schließen, wegen der Beteiligung an der Völkervernichtung.

Jeder Staatsbürger des Bundesstaats Preußen hat sich seine Staatsbürgerschaft eigenständig zurück zu holen. Alle BUNDESPERSONALAUSWEISE und REISEPÄSSE sind sofort zu vernichten.

Jedes Urteil und jeder Beschluss der sogenannten Richter der Bundesrepublik sind für Null und Nichtig erklärt seit dem Bestehen der Bundesrepublik. Das Vermögen der Richter, Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher, Rechtsanwälte und ihren Ahnen erstattet durch Beschlagnahme, wird eingezogen und für den Nutzen der Deutschen Völker eingesetzt. Wer es sich wagt, eine Bundesstaatsbürger aus Preußen für unzurechnungsfähig zu erklären, wird sich vor einem Militärtribunal verantworten.

Parteien sind ab sofort auf dem Gebiet des Bundesstaats Preußen verboten. Es gilt immer noch:  Art.21 Grundgesetz (2) Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig. Von allen Parteien wird das Vermögen eingezogen und zum Wohle und Förderung der deutschen Völker nutzbringend eingesetzt.

Jeder der das nationalsozialistische System der Bundesrepublik gestützt hat wird über den Entzug seines Vermögens zur Entschädigung der deutschen Völker herangezogen.

Alle die das nationalsozialistische System Bundesrepublik gedeckt haben, werden sich vor einem Militär-Tribunal verantworten.

Die Preußen sind die indigenen Völker und stützen sich auf ihre Heimat und Bodenrechte durch Abstammung und die internationalen Völkerrechtsabkommen.

Die universelle Bedeutung der Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechte der indigenen Völker und des Übereinkommens der Internationalen Arbeitsorganisation ILO Nr. 169 über indigene und in Stämmen lebende Völker, gilt auch für die 12 Stämme Israels.

ILO-Übereinkommen über eingeborene und in Stämmen lebende Völker in unabhängigen Ländern, 1989. Bereits im Jahr 1957 hat die Internationale Arbeitsorganisation (International Labor Organization; ILO) das Übereinkommen Nr. 107 über indigene und in Stämmen lebende Bevölkerungsgruppen in unabhängigen Staaten
verabschiedet.

Die Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechte der indigenen Völker UN-Dok. A/RES/61/295 gibt den 12 Stämmen Israels, das Recht ihr Leben selber zu entscheiden.

Jede private Gruppe, Illuminaten, Clubs wie Rotary oder Lyon, Malteser, Bruderschaften, Logen, Sekten haben im Bundesstaat Preußen kein Recht sich aufzuhalten.

Die Besatzer sind aufgefordert, dieses Konstrukt sofort aufzulösen.

Der Betrug mit der Erfindung der Juden, die es nie gegeben hat, wird seine Abrechnung finden. Die Zeit der Lügen ist beendet. Der Weltfriede hat heute begonnen.

 

Der Verweser Ulrich der Erste

 

[Home] [Völkerrechtssubjekt] [Proklamation Preußen] [Öffentl. Bekanntmachung] [Anordnung von Preußen] [Anordnungen, Order] [Sicherung von Preußen] [Brief an Besatzer, 17.4.20] [Brief an Besatzer, 01.09.20] [Brief an Bürgermeister] [StAG - DEUTSCH] [Der ewige Bund] [Geschichte] [Blog] [Aufklärung] [Videobeiträge] [Aufklärende Videos] [Österreich] [Pharma, Impfen, E-Smog] [Notizen] [Download] [Kontakt] [Lage]